APOTHEKE AKTUELL: Denken Sie im Urlaub an Ihren Sonnenschutz!
AKTUELLE AKTION: Hautberatungstag zu Avene-Produkten am Donnerstag, den 20. August 2020

Herzlich willkommen in Ihrer Hof-Apotheke Bad Homburg

Liebe Kundinnen und Kunden,

heute möchten wir Ihnen vorab einige Informationen zum Elektronischen Rezept geben.

Das e-Rezept kommt: Und wir sind dabei!

Sie haben sicher schon vom e-Rezept, dem elektronischen Rezept, gehört: Doch worum handelt es sich eigentlich und wie wird das Ganze funktionieren?

Bis jetzt gibt es das offizielle e-Rezept noch nicht, die technische Beschreibung vom Bundesgesundheitsministerium wurde für den 30.6.2020 erwartet. Im Laufe des Jahres 2021 wird dann mit der bundesweiten Einführung gerechnet. Bis dahin wird es weiterhin das Ihnen bekannte Papierrezept geben.

Das e-Rezept ist eine digitale Version der herkömmlichen Verschreibung. Es soll den Ablauf von der Rezeptausstellung, über die Abgabe des Arzneimittels bis zur Abrechnung vereinfachen.

Ihr Arzt kann bei einem Arztbesuch (oder einer Videosprechstunde) ein elektronisches Rezept erzeugen, welches auf einem Server verschlüsselt gespeichert wird. Sie als Patient erhalten ein Zugriffsrecht auf Ihr Rezept, mit dem Sie eine Apotheke Ihrer Wahl befähigen können, auf die Verordnung zuzugreifen und das passende Arzneimittel zu beliefern.

Vom Prinzip her ändert sich für Sie also gar nicht viel, da Sie ja auch jetzt schon die Möglichkeit haben, uns mit der Linda-App ein Foto Ihres Rezeptes zu schicken. Wir bearbeiten das Rezept sofort und stellen alles entweder zur Abholung bereit oder schicken Ihnen Ihre Medikamente gerne im Bad Homburger Stadtgebiet mit unserem Boten zu.

Es gibt also keinen Grund, das e-Rezept zu einer ausländischen Versandapotheke zu schicken. Diese gehören in den meisten Fällen Kapitalgesellschaften und Konzernen, die nur auf maximale Profitorientierung ausgerichtet sind.

Wichtig für Sie ist: Wir bleiben weiterhin Ihr zuverlässiger Partner vor Ort.

Gerne gehen wir, zusammen mit Ihnen, den Schritt in eine digitale Zukunft der Arzneimittelversorgung, aber beraten Sie weiterhin persönlich zu allen Gesundheitsthemen. Wir versorgen Sie schnell und kompetent, im Gegensatz zu Versandapotheken auch nachts und am Wochenende.

Wir halten Sie zum Thema e-Rezept auf dem Laufenden.

Ihre Doris Schartmann und das Team der Hof-Apotheke

Persönliche Beratung und umfangreiche Services rund um Ihre Gesundheit und Schönheit.

Hof-Apotheke Bad Homburg – das macht uns besonders:

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Hof-Apotheken-Team

Unser Online-Shop zur Vorbestellung Ihrer Arzneimittel

2018-02-28-linda-shopbanner-horizontal-540×320-original

Hautberatungstag mit der Firma Pierre Fabre am Donnerstag, 20.8.2020 von 10.00-17.00 Uhr

Weitere Aktionen folgen in Kürze!

august-homepage

Linda-Apotheken: Ihr Produkt des Monats

1_1_1_pdm_startseite_desktop_1320x465

Im August erhalten Sie beim Kaufvon Posterisan® akut (25 g) eine Packung Posterisan® Protect (10 g)und eine Packung Hygieneeinlagen gratis.

Posterisan akut

Posterisan akut ist die Nr. 1 im Apothekenverkauf bei Hämorrhoiden.* Durch den enthaltenen Wirkstof Lidocain werden Symptome wie Juckreiz und Schmerzen bei akutem Hämorrhoidalleiden gelindert.

* nach verkauften Packungen (IH-Galaxy Apo-Fusion 12/2017)

Anwendung

– Linderung von Schmerzen im Analbereich vor proktologischer Untersuchung,
– Linderung von anorektalem Juckreiz.

Art der Anwendung

Die Salbe wird morgens und abends sowie möglichst vor (ca. 30 min) und nach der Stuhlentleerung auf die zu behandelnden Haut- und Schleimhautpartien dünn aufgetragen und mit dem Finger vorsichtig eingerieben.
Für den Gebrauch der Salbe im Analkanal und angrenzenden Enddarm kann der in den Salbenpackungen enthaltene Applikator mit seitlichen Austrittsöffnungen benutzt werden. Mit dessen Hilfe kann die Salbe gezielt dort abgegeben werden, wo die Erkrankung hauptsächlich lokalisiert ist und die Schmerzen entstehen.
Wird die Salbe über längere Zeit nicht benutzt, sollte der Applikator abgeschraubt und mit warmem Wasser gereinigt werden. Zur schrittweisen Dehnung des verkrampften Schließmuskels bzw. um Schließmuskelkrämpfen vorzubeugen kann zusätzlich zur Salbenbehandlung ein Analdehner angewendet werden (Posterisan akut 50 mg/g Rektalsalbe mit Analdehner).

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der in Abschnitt 6.1 genannten sonstigen Bestandteile.

Schwangerschaft

Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.

Stillzeit

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Nebenwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
Hautausschlag

Dosierung

Die Salbe wird 2- bis 3-mal täglich angewendet. Die Menge richtet sich nach der Größe der zu behandelnden Haut- und Schleimhautpartien. Die Maximaldosis von 2,5 g Salbe (125 mg Lidocain) pro Einzelanwendung sollte nicht überschritten werden. Die Salbe darf maximal für 3 Tage bis zum Arztbesuch angewendet werden.

 

Hersteller:

DR. KADE Pharmazeutische Fabrik GmbH
Rigistraße 2
12277 Berlin

 

030 72082-400

030 200951-200

Bitte beachten Sie:

Solange der Vorrat reicht.
In allen teilnehmenden LINDA Apotheken.
Abbildungen können abweichen.